Innenarchitektur

Wandleuchten – Verwendung von Beleuchtung in der Innenarchitektur

Mit der richtigen Beleuchtung kann ein Innenraum wirklich aufgewertet werden. Wenn die Beleuchtung jedoch unzureichend oder übermäßig groß ist, können die Farben verzerrt werden und die Wirkung anderer Merkmale der Inneneinrichtung kann reduziert werden

Zunächst ist es wichtig, das gesamte Spektrum der Aktivitäten zu berücksichtigen, die in diesem bestimmten Raum stattfinden. Ihre Wahl der Beleuchtung sollte auf diese Aktivitäten abgestimmt sein.

In den meisten Räumen ist es ratsam, mehrere Lichtquellen zu verwenden, um das richtige Gefühl zu erzeugen. Innenarchitekten bezeichnen diese mehreren Lichtquellen häufig als Lichtschichten. Diese beginnen mit allgemeiner Umgebungsbeleuchtung, wobei Arbeitsbeleuchtung und / oder Akzentbeleuchtung zusätzliche Schichten hinzufügen. Lassen Sie uns das genauer erklären. Umgebungsbeleuchtung ist die allgemeine Beleuchtung des Raumes.

Aufgabenbeleuchtung ist hellere Beleuchtung in Bereichen, in denen bestimmte Aufgaben ausgeführt werden, die klare Sicht erfordern. Dies kann in Form einer Leselampe oder über Küchenarbeitsplatten erfolgen. Die Akzentbeleuchtung ist auch für einen bestimmten Bereich vorgesehen. Hierbei handelt es sich um Lichter, die ein bestimmtes Merkmal im Raum hervorheben, z. B. ein Gemälde an der Wand, und dieses zu einem zentralen Punkt machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.